AGB´s von NoaBelle - Booking & Eventplanung

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen

gelten ausschließlich für die zusammenarbeit mit NoaBelle – Booking und Eventplanung.

Das Unternehmen

wird vertreten durch den persönlichen Inhaber

Tobias Neumann, Westbarthauser Str.45 in 33829 Borgholzhausen.

Mit Beauftragung erkennt der Kunde diese AGB´s an.

§ 1 GELTUNGSBEREICH

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von NoaBelle – Booking und Eventplanung, Westbarthauser Str.45, 33829 Borgholzhausen (im Folgenden „NoaBelle“) gelten für alle Leistungen im Rahmen von Eventplanung, Booking, Management, Veranstaltungen und generierten Aufträgen. NoaBelle ist und bleibt Transparent gegenüber aller Kunden und Kooperationspartner.

Jeder Auftrag wird durch ein Projektmanager durchgeführt, es findet ebenso ein unverbindliches Vorgespräch statt. Dann folgt ein Angebot von NoaBelle, erst wenn hier die Unterschrift gesetzt wird gelten die AGB´s.

 

1 . Anmeldungen und Vertragsschluss​

Angebot von NoaBelle zur Teilnahme an Veranstaltungen sind freibleibend und unverbindlich.

Anmeldungen zu Veranstaltungen als Teilnehmer können verbindlich nur via Internet, schriftlich, per E-Mail oder bei ausgewählten Partnern erfolgen.

Die Annahme der Anmeldung des Teilnehmers durch NoaBelle ist erst dann verbindlich, wenn  eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung (Anmeldebestätigung/ Ticket) durch NoaBelle vorliegt. Die Bestätigung kann auch per E-Mail erfolgen.

Über die Annahme der Anmeldungen von Teilnehmern entscheidet NoaBelle. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht.

2 . Preise

Der Teilnahmebeitrag versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Er beinhaltet die Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung ohne Verpflegung und Getränke.

Bei verlassen der Veranstaltung ist das Ticket und die Bestätigung ungültig, somit besteht kein Anspruch auf wiederkehren außer man kauft vor Ort ein neues Ticket. 

Eine nur stundenweise Teilnahme an einem Veranstaltungstag berechtigt nicht zu einer Minderung des Veranstaltungstagespreises.

3 . Anreise und Unterkunft

Der Kunde bzw. der Teilnehmer ist grundsätzlich selbst für seine Anreise und Unterkunft verantwortlich. NoaBelle kann den Kunden bzw. Teilnehmer nur ein Hotel Empfehlung auf Wunsch.

4 . Zahlungsbedingung

Die Gebühren für den Besuch der Veranstaltungen fallen Direkt bei Buchung bzw. Bestellung an.

Die Eintrittskarte oder Bestätigung kann gegen eine Gebühr von 10% vom Preis zurück gegeben werden. Das ganze muss schriftlich erfolgen auf den Postweg oder E-Mail weg.

Bei Zahlungsverzug oder wenn der Betrag vom Konto nicht eingezogen werden kann, fallen zusätzlich 8,00 % Mahn- und Bearbeitungsgebühr an. 

5 .Widerruf

Es gilt für den Verbraucher die gesetzliche Widerrufsfrist. 

6 . Veranstaltungsänderung

Bei Veranstaltungen im freien kann es passieren das durch Unwetter, die Veranstaltung abgesagt werden muss, hier würde NoaBelle reagieren und durch Ankündigung die Veranstaltung rechtzeitig Absagen. NoaBelle ist der Kunde bzw. Teilnehmer wichtig so das die Sicherheit vorgeht, denn es ist keinen geholfen wenn man die Veranstaltung trotzdem durchführt.

Der Ticketpreis kann in diesen Fall komplett zurück erstattet werden.

Wenn die Veranstaltung in laufe der Durchführung abgesagt wird, erhält man max. 25% vom Preis zurück. 

7 . Bild und Tonaufnahmen

NoaBelle ist berechtigt, Fotografien, Zeichnungen sowie Film- und Videoaufnahmen vom Veranstaltungsgeschehen und Teilnehmern anfertigen zu lassen und für Marketingzwecke zu verwenden. Der Teilnehmer erklärt – soweit erforderlich – hiermit sein Einverständnis. Gleiches gilt für Aufnahmen, die Presse und/oder Fernsehen mit Zustimmung von NoaBelle anfertigen.

Teilnehmer sind nicht berechtigt, Ton-, Film- oder Videoaufnahmen von einer Veranstaltung zu machen. Das gilt auch für Handyaufnahmen, möglich ist es nur mit einer Genehmigung. Liegt diese nicht vor und man wird vor Ort gestellt – fällt eine Entschädigung von 50 Euro an.

8 . Haftung und Schadenersatz

Alle Veranstaltungen werden mit größtmöglicher Sorgfalt vorbereitet und durchgeführt.

NoaBelle haftet nicht für Schäden, die von Dritten (z.B.: Aussteller, Teilnehmer, Mitarbeiter des Veranstaltungsorts, Sicherheitsdienst, Schausteller) verursacht werden. 

NoaBelle haftet bei einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie Schäden, die auf der fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung einer Kardinalpflicht durch NoaBelle oder ihren gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. Kardinalpflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des geschlossenen Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

Für Schäden, die nicht unter den vorstehenden Absatz 4 fallen, haftet NoaBelle, wenn sie auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von NoaBelle oder einer vorsätzlichen oder einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von NoaBelle beruhen. Die Haftung ist jedoch auf den typischen, voraussehbaren Schaden begrenzt.

9 . Datenschutz

Es gelten unsere allgemeinen Datenschutz Bestimmungen.

10 . Sonstiges

Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages einschließlich Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertrag, für den diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, ist Gütersloh.

 

1 . Vertragsgegenstand

a) Der Vertragspartner/Kunde beauftragt NoaBelle mit den Vertragsleistungen die im Vorgespräch festgelegt wurden. In der Regel erstrecken sich die Vertragsleistungen auf die Planung, Durchführung und Begleitung von Events (Hochzeit, Geburtstag, Firmenveranstaltung ect.).

b) NoaBelle ist es gestattet, Unterverträge an Dritte zu vergeben. Damit die mit Ihnen besprochenen Vertragsleistungen zu erfüllen. Gemäß dem Kunden tritt NoaBelle als Generalunternehmen auf, die für die Planung des Events zuständig sind.  Die Rechnungen mit dritte werden ausschließlich über NoaBelle abgerechnet außer wenn eine andere Vereinbarung getroffen wurde. Um eine reibungslose Durchführung des Auftrages zu gewährleisten, verpflichtet sich der Kunde, die Kommunikation mit Dritten ausschließlich durch NoaBelle erfolgen zu lassen. Eine direkte Kontaktaufnahme des Kunden mit eventuellen Dritten unter Ausschluss von NoaBelle ist nicht vorgesehen nur nach Absprache.

2 . Durchführung der Vertragsleistung

a) Die Durchführung der Vertragsleistungen erfolgt in enger Abstimmung zwischen dem Kunden und NoaBelle. Der Projekt planer wird den Kunden über den Stand der Vorbereitung und die Durchführung der Leistungen informieren. Wenn der Kunde mit etwas nicht einverstanden ist, so muss dieses sofort schriftlich Erfolgen. Sonst zählen weiterhin die Vertragsbestimmungen.

b) Der Kunde kann nach Erteilung des Auftrages angemessene Änderungen hinsichtlich der Vertragsleistungen verlangen. Sämtliche zusätzliche Kosten, die sich aus solchen vom Kunden gewünschten Änderungen ergeben, sind vom Kunden zu übernehmen. Änderungen können zur Verschiebung von verbindlichen und unverbindlichen Lieferterminen und Fristen führen, für die NoaBelle nicht einsteht.

c) Der Kunde stellt sicher, dass alle erforderlichen und/oder alle bei Erteilung des Auftrags vereinbarten Mitwirkungen des Kunden oder seiner Erfüllungsgehilfen rechtzeitig, im erforderlichen Umfang und für NoaBelle kostenlos erbracht werden.

d) NoaBelle wird von ihren Lieferungs- und Leistungsverpflichtungen befreit, wenn die Lieferung und/oder die Leistung durch höhere Gewalt oder der Eintritt unvorhersehbarer, außergewöhnlicher Umstände unmöglich wird. Hierzu gehören Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen, politische Ereignisse usw., auch wenn sie bei Lieferanten oder deren Unterlieferanten eintreten. In diesem Fall entfallen etwaige daraus resultierenden Schadensersatzansprüche oder Rücktrittsrechte des Kunden.

3 . Geheimhaltung

a) Beide Parteien behandeln Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse der jeweils anderen Partei und Informationen, die sie von der jeweils anderen Partei erhalten haben und die nicht öffentlich zugänglich sind, vertraulich.

b) NoaBelle verpflichtet Dritte, die zur Erfüllung der Leistung beauftragt wurden, zur Wahrung der Geheimhaltung nach Absatz 1.

4 .Copyright / Urheberrecht

a) Das Urheberrecht an allen von NoaBelle oder ihren beauftragten Dritten erstellten Konzepten, Gestaltungen, Grafiken, Zeichnungen, Texten und sonstigen Unterlagen ist durch den Kunden zu wahren und darf von ihm nur im vereinbarten Vertragsumfang genutzt werden.

b) Weitergehende Nutzungen bedürfen der schriftlichen Genehmigung durch die Urheber.

c) Bearbeitung oder Veränderung der von NoaBelle gestalteten Vertragsleistungen sind nur mit vorheriger Zustimmung von NoaBelle zulässig.

d) Nutzungsrechte für vom Kunden abgelehnte oder nicht ausgeführte Entwürfe verbleiben bei NoaBelle. Nutzt der Kunde Konzepte, die NoaBelle oder von ihr beauftragter Dritter darstellen bzw. enthalten, außerhalb oder nach Beendigung dieses Vertrages, so ist eine gesonderte Honorarabsprache zu angemessenen Bedingungen zu treffen. 

5 . Gewährleistung und Haftung

a) Für die Erfüllung der nach diesem Vertrag und sämtlicher Aufträge im Rahmen dieses Vertrages zu erbringenden Leistungen haftet NoaBelle mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns in den Grenzen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

b) NoaBelle haftet nicht und übernimmt keine Gewährleistung für Fremdleistungen, die nicht von ihr im vereinbarten Leistungsumfang gemäß a. eingebracht werden. Jeder Schaden ist im Einzelnen unverzüglich ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme schriftlich anzuzeigen und nachzuweisen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

c) Mängel an den Vertragsleistungen sind NoaBelle unverzüglich anzuzeigen. Dem Kunden steht das Recht zu, dass sämtliche Mängel an den Vertragsleistungen in angemessener Zeit und in wirtschaftlich zumutbarer Art behoben werden. Sofern NoaBelle den Mangel nicht behebt oder eine Behebung nicht möglich oder wirtschaftlich nicht sinnvoll ist, kann der Kunde Minderung verlangen oder den Vertrag kündigen bzw. vom Vertrag zurücktreten. Schadenersatzansprüche bestehen im Übrigen nur, soweit der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde oder es sich um die Verletzung von Kardinalpflicht handelt, bei denen NoaBelle nur für den bei Vertragsschluss erkennbaren Schaden haftet.

d) Soweit das Gesetz keine Gewährleistungsrechte (Rücktritt, Minderung) vorsieht, bleiben die Schadenersatzsprüche des Kunden auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

e) NoaBelle tritt, soweit nicht ausdrücklich schriftlich anders vereinbart, nicht als Veranstalter auf. Der Kunde übernimmt als Veranstalter die Verantwortung für sämtliche Haftungsrechten Angelegenheiten gegenüber jedermann.

f) Der Veranstalter ist verpflichtet, alle Auflagen gemäß der Verordnung über den Bau und Betrieb von Versammlungsstätten (Versammlungsstättenverordnung -VstättVO-) vom 20. September 2002 einzuhalten. (nur Firmenkunden und Großveranstaltungen)

g) Der Veranstalter verpflichtet sich, eine Veranstalterhaftpflichtversicherung für Personen – und Sachschäden, bezogen auf den Veranstaltungstag, abzuschließen oder eine entsprechende Police vorzulegen. (nur Firmenkunden und Großveranstaltungen)

h) Versand, Erfüllungsort, Transportschäden: Der Versand erfolgt stets im Auftrag des Kunden mit einem Transportunternehmen nach Wahl von NoaBelle. Erfüllungsort ist Sitz von NoaBelle. Dies gilt auch dann, wenn NoaBelle die Versandkosten oder einen Teil davon übernimmt. Die Gefahr geht mit dem Versand, die Abholung mit der Übergabe auf den Kunden über. Transportschäden hat der Kunde unverzüglich dem Transporteur mitzuteilen.

6 . Entschädigungs- und Schadenersatzansprüche bei Vertragsrücktritt (Stornierungskosten)

a) Bei Stornierung einer Veranstaltung, gleich aus welchem Grund, steht NoaBelle ein Anspruch auf Ersatz der ihr aus der Absage entstandenen Kosten zu.

b) Unabhängig davon verpflichtet sich der Kunde, entsprechend der nachstehenden Aufschlüsselung, einen Teil der vereinbarten Bruttovergütung sowie der vereinbarten Brutto-Zusatzkosten als Entschädigung zu zahlen:
Absage der Veranstaltung nach Vertragsabschluss = 35%
Absage der Veranstaltung nach Vertragsabschluss 12 bis 8 Wochen vor dem Veranstaltungstag = 60%
Absage der Veranstaltung innerhalb der verbleibenden 8 Wochen vor dem Veranstaltungstag = 100%
Absage der Veranstaltung innerhalb 2 Wochen vor dem Veranstaltungstag = 100% zzgl. weiterer Stornierungskosten aufgrund von Zusatzvereinbarungen, z.B. Catering, Technik, Bestuhlung, Personal etc., diese werden separat ausgewiesen und in Rechnung gestellt.

c) Berechnungsgrundlage der Stornogebühren sind die 100% Listenpreise. Rabattierungen oder Sonderabsprachen im Rahmen des Veranstaltungsangebotes werden nicht angerechnet.

d) Die Stornierung eines Auftrages bedarf der Schriftform.

e) Dem Kunden wird der Nachweis gestattet, dass der Schaden nicht oder in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.

7 . Vergütung

a) Der Kunde zahlt die im Angebot aufgeführten und beauftragten Vergütungen.

b) Wenn nicht anderes im Angebot schriftlich vereinbart wurde, zahlt der Kunde 70% von den Gesamtkosten an NoaBelle in Vorfeld. Die Zahlung erfolgt sofort nach Zusage, spätestens 14-Tage. Nach Veranstaltung, zahlt der Kunde die restlichen 30% der Gesamtkosten innerhalb von 14-Tagen auf das angegebene Geschäftskonto.

c) Leistungen, die nicht im Angebot enthalten sind, werden nur gegen gesonderte Vergütung erbracht.

d) Die Zahlungen an Dritter erfolgt, ausschließlich durch NoaBelle. Das ist der Service der zu 100% gepflegt wird um einen reibungslosen Ablauf zu schaffen.

8 . Sonstige Bestimmung

Es gelten unsere allgemeinen Datenschutz Bestimmungen.

9 . Sonstiges

a) Sollten bei der Durchführung der Veranstaltung GEMA Gebühren fällig werden, so zahlt diese der Kunde. Dieser verpflichtet sich ebenfalls, die diesbezüglichen Anmeldungen vorzunehmen, es sei denn, es werden schriftlich anderweitige Vereinbarungen getroffen.

b) Erfüllungsort und Gerichtsstand für Vollkaufleute und juristische Personen des öffentlichen Rechts ist Gütersloh.

c) Verträge und sämtliche erteilten Aufträge unterliegen der Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland

a) Die Abrechnung (Honorar,Anfahrt ect.) folgt immer über NoaBelle an den Künstler. Die Rechnung trägt der Veranstalter, wie Vertraglich geregelt.

b) Das Honorar wird durch den Künstler selbst versteuert, er erhält das Honorar von NoaBelle wie nach Vertragsabschluss besprochen.

c) Der Künstler wird vor Beginn der Veranstaltung vor Ort zu sein und seinen Auftritt nach besten Gewissen durchzuführen. 

d) Der Künstler ist nicht für den Erfolg der Veranstaltung verantwortlich.

e) Der Künstler ist nicht selbst für die Sicherheit seines Equipment während der Veranstaltung verantwortlich. Bei mutwilliger Beschädigung durch Gäste des Veranstalters, haftet dieser im vollen Umfang.

f) Der Veranstalter hat dafür sorge zu tragen, dass vor Ort alle Anschlüsse (Strom) vorhanden ist. Sollte etwas nicht vorhanden sein ist NoaBelle zu Informieren so das reagiert werden kann. 

g) Die Kosten für Getränke und Speisen während der Veranstaltung gehen zu Lasten des Veranstalters, incl. einer Begleitperson. 

h) Der Veranstalter steht in der Verantwortung gegenüber der GEMA (Anmeldung/Bezahlung).

i) Ein Vertrag zwischen Kunden und NoaBelle ist binden, ebenso zum Künstler den man bestellt hat.

j) Bei Absage durch den Veranstalter/Auftraggeber werden folgende Stornogebühren in Rechnung gestellt: 

6 Wochen vor der Veranstaltung

  50% der vereinbarten Gesamtsumme

3 Wochen vor der Veranstaltung 

  75% der vereinbarten Gesamtsumme

1 Woche   vor der Veranstaltung

100% der vereinbarten Gesamtsumme